projekt GARDEROBE spezial

pg-teaser

s o   g e h t s

Bring bis zu 7 Kleidungsstücke oder Accessoires mit, hänge sie in die gemeinsame Garderobe, suche Dir genau so viele neue Teile aus! Bring Deine schönsten Schätze! Du wirst jemandem große Freude machen!!

T e r m i n  FRAUENTAG Mittwoch, 08. März 2017
O r t Atelier Bossigasse, Bossigasse 16, 1130 Wien
A b g a b e 19-20 Uhr
T a u s c h z e i t ab etwa 20:15 Uhr
B e i t r a g  € 5,-

Werbung

Projekt GARDEROBE | 16/02 | 19-22 Uhr

i-can-we-can

s o   g e h t s

Bring bis zu 7 Kleidungsstücke oder Accessoires mit, hänge sie in die gemeinsame Garderobe, suche Dir genau so viele neue Teile aus! Bring Deine schönsten Schätze! Du wirst jemandem große Freude machen!!

T e r m i n Donnerstag, 16. Februar 2017
O r t WO Raum im Raum, Kirchberggasse 11, 1070 Wien
A b g a b e 19-20 Uhr
T a u s c h z e i t ab etwa 20:15 Uhr
B e i t r a g  € 5,-

Tauschparty!

so  gehts:

Bring bis zu 7 Kleidungsstücke oder Accessoires mit, hänge sie in die gemeinsame Garderobe und suche Dir genau so viele neue Teile aus! Achte darauf, dass die mitgebrachten Stücke in wirklich gutem Zustand und tragbar sind!! (Es sollen deine Kleiderschrank- Schätze sein!)

Im Atelier Bossigasse

Bild 2

Abgabe: 19-20 Uhr

Tauschzeit: ab etwa 20:15 Uhr

Beitrag: € 5,-

Wir freuen uns auf euch!!!

https://www.facebook.com/ProjektGarderobe

…was bisher geschah:

12510308_1121630781190422_1707919152872511061_n

 mehr Infos hier: Facebook Event Einladung!

 

*********************************************************************

10982880_656721007767685_5419146161507417812_o

Wir feiern die Schönheit!

Heuer dreht sich bei WIEN LEBT alles um die Fragen: Was ist schön? Was macht schönes Leben in Wien aus?Wir nähern uns diesen Fragen in vielen Aktionen und Projekten an – auf optimistische, widerständige, politische, neue und freche Art. Wir sind rebellious optimists und glauben an das kreative Potential der StadtbewohnerInnen.Wir gastieren in Hernals und laden herzlich zum Höhepunkt von WIEN LEBT zum Fest der Schönheit am 20. Juni auf den Dornerplatz ein. Ab 11 Uhr.

 IMG_0670

 

 

Am Freitag im Atelier Bossigasse!

don’t miss it! 7 schöne Dinge dürfen getauscht werden! ab 19:00 geht es los, Tauschzeit etwa 20:00!

 1798331_937828742903961_8705419353073537467_n

 Neue Termine!

Donnerstag, 12. Februar 2015
Ort WO Raum für soziale Innovation, Kirchberggasse 11, 1070 Wien
Abgabe 19-20 Uhr
Tauschzeit ab etwa 20:15 Uhr

10685444_917312681622234_5094282175434966634_n
Beitrag € 5,-

(und dann am 6.3. 2015 im Atelier Bossigasse)

wir sammeln wieder:

Alle Kleider und Accessoires die nicht eingetauscht werden, geben wir ins Freunde-Schützen-Haus.

Im Freunde- Schützen- Haus wohnen asylsuchende Familien (auch viele Kinder!), die von Abschiebung betroffen sind, obwohl sie teilweise seit vielen Jahren in Ö wohnen und sich bestens integriert haben.

Der Verein Purzle Sheep unterhält dieses Haus und bietet auch noch unentgeltlich Rechtsberatung für Asylwerber an, sie dokumentieren Missbräuche, organisieren Kampagnen und versuchen Menschen mit ganzer Kraft vor Unrecht und Fremdenfeindlichkeit zu schützen.

Das alles passiert ohne staatliche und parteiliche Finanzierung, da sie sich ihre Kritikfähigkeit bewahren wollen, sie sind daher auf private Spenden angewiesen.

Als Sachspenden können sie eigentlich alles brauchen: Schönes Kinderspielzeug, Kleidung, Hygieneartikel bis Kochutensilien. Das wichtigste dabei ist nur, dass es sich Bein dingen um gut erhaltene und fast unbenütze Sachen handelt.

Wir bitten daher: Falls es euch irgendwie möglich ist, bringt einen Gegenstand mit, den wir,mit den übergebliebenen Kleidungsstücken, als Geschenk ins Freunde Schützen Haus mitbringen können!

Hier der Link zur Seite: http://www.purplesheep.at

Und falls ihr sowieso Geld spenden wollt: Raiffeisenlandesbank NOE-WIEN, KTNR:11680808,BLZ:32000]

 

wir sind am 27.9.14

3x am Dornerplatz, bei

 SPACE AND PLACE!

Garderobe-720x538

give, take & transform

Das Projekt GARDEROBE ist eine Initiative gegen die Wegwerfkultur. Konkret geht es um einennachhaltigen Umgang mit Umweltressourcen, in dem Strategien entworfen werden, um Kleidung länger tragbar zu machen. Ewig hängende Schätze aus dem Kleiderschrank können ge’swappt und neue Schätze mit nach Hause genommen werden.

Am  27. September 2014 können von 11.00-21.00 Uhr bis zu 7 Kleidungsstücke oder Accessoires zum Dornerplatz gebracht und in die gemeinsame Garderobe gehängt werden. Zu den Tauschzeiten um 13:00, 17:00, und 20:00 Uhr kann sich jede Frau bzw. jedermann genau so viele Teile wie mitgebracht wurden auch aussuchen.

Wir tauschen Kindersachen am 10.6.2014 im Atelier Bossigasse!

 

10336663_768244066529097_6163777875673282501_n 

 

so geht´s:

Bring bis zu 14 Kinderkleider, Accessoires oder Schuhe mit, hänge sie in die gemeinsame Garderobe, suche für Deine Kinder genau so viele neue Teile aus! Achte darauf, dass die mitgebrachten Stücke in gutem Zustand sind! Bitte kein Spielzeug!

Alle Dinge, die über bleiben werden übrigens gespendet:

Hilfsaktion „Zusammen für Serbien und Srpska“

Projekt GARDEROBE macht mit! Unsere Kleiderspenden kommen dirket zu Menschen die von den Überschwemmungen betroffen sind! Herzlichen Dank an den Dachverband für serbische Vereine in Wien für den Transport!!

 

 

Letztens im Schmuseum.. Weltmuseum..

.. konnten die Kinder ihre Spielsachen tauschen!

Viele haben ein Spiel extra mitgebracht und es in selbstbemaltes Geschenkspapier verpackt,

die gesammelten Päckchen kommen zu Kindern in einem Mutter- Kind Haus!

..Und dann kam auch noch der Nikolaus!

Am Abend dann, neben vielen anderen tollen Programmpunkten, gab es ein Projekt: Garderobe für die Großen.

Es war uns wie immer ein Fest!

SO GEHT´S: nimm´bis zu 7 Sachen mit, leg´sie in die gemeinsame Garderobe und nimm´Dir soviele Stücke wieder mit, wie Du gebracht hast!

Bitte achte darauf, dass ALLES in gutem Zustand ist, damit sich die oder der Nächste darüber freuen kann!KINDER können gerne zusätzlich 1 Geschenk mitbringen, dass wir gemeinsam verpacken und Kindern in schwierigen Lebensituationen weiterschenken!WELTMUSEUM, Neue Burg, Heldenplatz, 1010 Wien

Schmuseum_26f2626Schmuseum_1Schmuseum_3256e83

COME AS YOU ARE!

https://soundcloud.com/atelier-bossigasseHier könnt ihr noch mal unser  FM4 Interview nachhören!

give, take & transform

Das Projekt GARDEROBE ist eine Initiative gegen die Wegwerfkultur. Wir setzten uns für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Umweltressourcen ein, indem wir Strategien entwerfen, um Kleidung länger tragbar zu machen. Im Rahmen des Bezirksfestivals „Genug für Alle? “ können die ewig hängenden Schätze aus dem Kleiderschrank geswappt und neue Schätze mit nach Hause genommen werden!

 Orient Express

Dieser Tauschevent ist Frauen und Mädchen gewidmet, die von Zwangsheirat betroffen oder bedroht sind. Die Frauenservicestelle Orient Express hat am 1. August 2013 die erste und einzige „Notwohnung“ für junge Frauen und Mädchen eingerichtet, die ihr Zuhause meist übereilt verlassen haben. Wir laden alle TeilnehmerInnen ein 1 GEGENSTAND für die Frauen in der Notwohnung mitzubringen! Möglicherweise: Fön, Haarspangen, Haargummi, Geldbörse, Hygiene- oder Kosmetikartikel (neu), Bettwäsche, Pölster, Wohnaccessoires, Geschirr/Gläser, Schreib- und Bastelmaterial, Stereoanlage, … Die gespendeten Gegenstände, sowie Kleidungsstücke die nach dem Tauschen übrig bleiben werden direkt an ORIENT EXPRESS weitergegeben. (www.orientexpress-wien.com)

so gehts!

Bring bis zu 7 Kleidungsstücke oder Accessoires mit, hänge sie in die gemeinsame Garderobe, suche Dir genau so viele neue Teile aus und nimm sie mit nach Hause. Achte darauf, dass die mitgebrachten Stücke in gutem Zustand sind.

Ort Atelier Wesensart, Kirchberggasse 11, 1070 Wien
Abgabe 19-20 Uhr
Tauschzeit ab etwa 20:15 Uhr
Beitrag € 5,-

Das Projekt GARDEROBE ist ein Kooperationsprojekt zwischen Claudia GARUTI | ASHOKA, Ines SCHÖNAUER | Atelier Bossigasse und Ursula KERMER | Muu* Mode als Brücke www.muu-design.at.

 

 

 

 

 swap5_ines

Interview mit der kleinen Botin

Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Daniela, bin 32 Jahre alt und  Mutter einer 1 1/2 Jahre alten Tochter. Im Laufe der Karenz  habe ich Ideen entwickelt, die ich zuerst digital ausgearbeitet, und die sich dann eher in Richtung Handarbeit/ Nähen weiterentwickelt haben.

Mein Projekt heißt  „die kleine Botin.at “ , das ist ein informativer Blog für Familien, auch „Babyblog“ genannt.

Was ist das Ziel deines Projekts? 

Mein Ziel ist Infos, die bei mir landen, oder die ich entdecke,  an Eltern, Großmütter etc weiterzugeben.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass sehr viele Eltern auf der Suche nach Informationen sind, es gibt in dieser Zeit viele Fragen und meist wenig Zeit alles online zu recherchieren, mein Ziel ist es also Infos zu filtern (deshalb gibt es auf meiner Seite die Kategorie „newsletter- shredder“- in der man die Infos der Woche bekommt)

Der Blog wächst mit dem Alter meiner Tochter:  Zuerst gab es da eher Babyinfos wie “ was kann ich mit einen Baby tun, unternehmen“, er wächst auch mit dem Alter.

Es war mir auch immer wichtig dass für alle was dabei ist- Schwangere, Frauen im Wochenbett, Kleinkinder… bis hin zu Veranstaltungstipps für 10 Jährige!

Aus welchen gründen hat dich das Projekt: Garderobe interessiert?

Aus persönlicher Leidenschaft für Mode, Ich mag die Idee etwas nicht sofort wegzuschmeißen, nur, weil es mir nicht mehr so passt.

Es ist persönlicher u netter etwas vor Ort zu tauschen, „in echt“  anstatt es auf z.b. auf ebay zu verkaufen…

Wie hat’s dir beim Projekt : Garderobe gefallen?

Viele Eindrücke,  es waren so viele Leute da! Es war für mich wie viele Freundinnen treffen, obwohl ich nur mit einer Freundin da war, ein sehr nettes, persönliches Umfeld.

Der Schokokuchen hat uns auch sehr gut geschmeckt 🙂

Was ist daraus entstanden?

Es hat sich ergeben, dass ich mit einem riesigen Sack voll Gewand heimgekommen bin!

Ich habe bewusst Sachen mitgenommen, die entweder nicht 100 Prozent passen oder mit denen ich im ersten Moment nicht unbedingt etwas anfangen kann. Dann habe ich sehr viele Teile davon weiterverarbeitet.

Mein Nähprojekt heißt  „dg Einzelstück“ , wie der Name schon sagt, gibt es von den meisten Sachen nur eine Version.

Da werden dann Röcke gekürzt und zu Kleidern umgenäht und an T-Shirts dran montiert….

Konkretes Beispiel:

Ich habe ein Damen T- Shirt mit langen Ärmeln ( etwa in Größe 36) gefunden und einen wunderbaren mintfarbenen Plisseerock aus den 60er Jahren (wahrscheinlich Größe 42), der mir  zu groß und vor allem zu lang war.

Ich habe ihn unten abgeschnitten und  von den abgeschnittenen 20 cm , in Kombination mit dem  T- Shirt ein Babykleid (Größe 86) daraus genäht.

Die restlichen Sachen sind in meiner Stoffkiste gelandet und werden nach und nach zu neuen Teilen umgenäht, etwa Kinderpölster in Eulenform und ähnliches.

IMG_5232

Da bieten sich die bunten Stoffe perfekt an.

Ich habe auch schon Pläne für die neue Sommerkollektion: es sind viele fliegenden Kleidchen dabei, da eignen sich die gefundenen Stoffe gut!

Warum up-cycling? Warum machst du das?

Mein Hintergrund: Ich habe das Nähen nie sehr professionell gelernt,  für mich ist es nahezu unmöglich (wegen dem großen Zeitaufwand) einen Schnitt zu Zeichen deshalb ist es toll wenn ich etwas habe, was bereits eine Form hat.

Umändern ist für mich leichter als etwas ganz Neues aus einem Stoff zu machen!

(Interview: 4.1.2013)